»Bogotá »Zipaquira »Villa de Leyva »Neiva »Rivera »San Augustín »Popayan »Cocoro Tal »Salento »Armenia »Santa Marta »Tayrona Nationalpark »Cartagena 

Karte_Kolumbien_unentdeckte JuwelKolumbien gilt mittlerweile als ebenso sicher wie andere lateinamerikanische Staaten. Wegen dieser erst in jüngster Zeit eingetretener positiver Entwicklung ist Kolumbien noch ein Land abseits ausgetretener Massentourismuspfade und ein noch zu entdeckendes Juwel Lateinamerikas. Aufgrund seiner vielfältigen Naturlandschaften, offenen und gastfreundlichen Menschen wird sich dies in absehbarer Zeit wohl schnell ändern. Unsere Reise beginnt in der einst berüchtigten Metropole Bogotá, die heute zu den sichersten Hauptstädten Lateinamerikas zählt. Das koloniale Altstadtviertel „Candelaria“ mit seinen gepflasterten Gassen erstrahlt im neuen Glanz, die bunten Kolonialhäuser sind renoviert und frisch gestrichen und das lange vernachlässigte Viertel entwickelt sich zum Szene-Stadtteil. Von der Hauptstadt aus fahren Sie in das nördlich gelegene Villa de Leyva, die zu den besterhaltensten Kolonialstädte Lateinamerikas zählt.In den Wäldern und auf den Felsen rund um San Agustín kommen besonders kulturbegeisterte auf ihre Kosten. Hier finden wir in Stein verewigte, faszinierende Zeugen einer geheimnisvollen Vergangenheit vor. Von Armenia aus fliegen Sie über Bogotá in den Norden des Landes an die Karibikküste. Im charmanten Cartagena erwartet uns eine koloniale Altstadt, bunte Häuser und eine gelassene Lebensart. Paradiesisch offenbart sich uns in den folgenden Tagen das karibische Flair: Palmenstrände, türkisfarbenes Wasser, Korallenriffe und eine entspannt friedliche Atmosphäre lebensfreudiger Menschen.

 

Inbegriffene Mahlzeiten: F=Frühstück, M= Mittagessen, LB=Lunch-Box, A=Abendessen

Tag 1 / Sa: Bogotá

Ankunft in Bogotá und Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Bogotá.

Tag 2 / So: Bogotá, (F)

Nach dem Frühstück starten wir zu einer halbtätigen Besichtigung Bogotás, um deren historische und kulturelle Highlights kennenzulernen. Wir besichtigen den Zentralplatz Bolivar mit den umliegenden Regierungsgebäuden, die Altstadt La Candelaria mit ihren restaurierten Kolonialhäusern und das weltberühmte Goldmuseum. Anschließend kommen wir der Sonne noch ein wenig näher und fahren mit der Seilbahn auf den 3.200m hohen Berg Monserrate. Von dort haben wir einen beeindruckenden Rundblick auf die ganze Stadt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 3 / Mo: Bogotá – Zipaquira – Villa de Leyva, (F)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Zipaquira und besichtigen die weltweit einzigartige Salzkathedrale. Weiter geht es nach Villa de Leyva, einem der schönsten Kolonialdörfer der Anden mit kopfsteingepflasterten Straßen und der größten Plaza Mayor Südamerikas. Nach einer kurzen Erfrischung machen wir einen Spaziergang durch das Dorf. Zwei Übernachtungen in Villa de Leyva.

Tag 4 / Di: Villa de Leyva, (F)

Ganztägiger Ausflug in die Umgebung von Villa de Leyva. Unter anderem Besuch des Dominikanerklosters Santo Ecce Homo, des 8m langen Fossils eines 120 Millionen alten Kronosaurus, sowie des astronomischen Observatoriums der Muiscas das “Infiernito”.

Tag 5 / Mi: Villa de Leyva – Bogotá – Neiva – Rivera, (F)

Am Morgen Rückfahrt nach Bogota und Flug nach Neiva. Nach Ankunft Fahrt Richtung Nordosten in die Tatacoa Wüste und Rundgang durch die labyrinthartigen Gesteinsformationen des „El Cuzco“. Weiterfahrt nach Rivera und Erholung in einem herrlichen Thermalbad. Abendessen im Restaurant des Thermalbades Los Angeles. Übernachtung in Rivera.

Tag 6 / Do: Rivera – San Agustín, (F)

Nach dem Frühstück 5-stündige Fahrt entlang des Rio Magdalena nach San Agustin. Hier liegt eine der wichtigsten und eindruckvollsten Ausgrabungsstätten Südamerikas, bekannt für seine Steinfiguren in toller grüner Berghügellandschaft. Am Nachmittag Besichtigung des archäologischen Parks. Zwei Übernachtungen in San Agustín.

Tag 7 / Fr: San Agustín, (F)

Nach dem Frühstück besichtigen wir in der Nähe des Dorfes Isnos die archäologischen Stätten „Alto de los Idolos“ und „Alto de las Piedras“. Nachmittags unternehmen wir eine Reittour, vorbei an Kaffeeplantagen, um weitere archäologische Plätze zu besuchen.

Tag 8 / Sa: San Agustín – Popayan, (F)

Heute erwartet uns eine traumhaft schöne Fahrt durch die zerklüfteten Anden nach Popayan. Die hübsche Kolonialstadt wurde 1537 von Sebastian Belalcazar gegründet, der von Quito aus auf dem Weg nach Norden war, um die legendären Schätze von Eldorado zu finden. Spaziergang durch die Stadt, die auch „Weiße Stadt“ genannt wird, da viele öffentliche und private Bauten traditionell weiß angestrichen sind. Übernachtung in Popayan.

Tag 9 / So: Popayan – Kaffeeregion, (F)

Heute führt die Fahrt zunächst durch die Ebene des Caucaflusses in Richtung Kaffeeregion. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Am späteren Nachmittag Rundgang durch die Kaffeehacienda, dabei erfahren Sie viel Wissenswertes über den Anbau und Verarbeitung von Kaffee. Übernachtung in der Hacienda Bosque del Saman.

Tag 10 / Mo: Cocoro Tal und Salento, (F)

Ein ganztägiger Ausflug führt uns heute in das Cocora Tal und nach Salento. Morgens ca. 2-stündige Wanderung durch das Tal mit seinen faszinierenden Wachspalmen. Am Nachmittag gibt es ausreichend Zeit um den kolonialen Charme des malerischen Dörfchens Salento individuell zu geniessen. Anschließend Rückfahrt zur Kaffeehacienda. Übernachtung in der Hacienda Bosque del Saman.

Tag 11 / Di: Armenia – Bogotá – Santa Marta, (F)

Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen nach Armenia und Flug via Bogotá nach Santa Marta. Transfer zum Hotel und Übernachtung in Santa Marta.

Tag 12 / Mi: Santa Marta – Tayrona Nationalpark – Santa Marta, (F)

Heute machen wir einen Tagesausflug in den Tayrona Nationalpark. Dieser gehört zu den bekanntesten und schönsten Nationalparks ganz Südamerikas. Neben seiner einmaligen Flora und Fauna besticht er durch herausragend schöne, palmenbehangene Traumstrände an der Karibik. Gegen Abend Rückkehr nach Santa Marta. Übernachtung in Santa Marta.

Tag 13 / Do: Santa Marta – Cartagena, (F)

Entlang der Karibikküste, vorbei an Barranquilla, geht es weiter nach Cartagena. Wie keine andere Stadt, versteht es Cartagena, in unwiderstehlicher Weise, karibische Lebensfreude und koloniales Erbe zu kombinieren. 3 Übernachtungen in Cartagena.

Tag 14 / Fr: Cartagena, (F)

Nach dem Frühstück besichtigen wir auf einer halbtägigen Rundfahrt die kolonialen Schätze der Stadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tag 15 / Sa: Cartagena

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zu den Rosario Inseln: Ein Genuss von Karibik pur im traumhaften Resort von Gentes del Mar. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Cartagena.

Tag 16 / So: Cartagena – Bogotá

Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Bogotá. Ende des Programmes

* geringfügige Abweichungen des Programms sind aus organisatorischen Gründen möglich *

Leistungen im Preis enthalten:

  • Innerkolumbianische Flüge: Bogotá – Neiva // Armenia – Santa Marta // Cartagena – Bogotá
  • Privattransport
  • Deutschsprachige Reiseleitung von Bogotá bis Armenia und Santa Marta bis Cartagena
  • 15 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels mit Frühstück
  • Alle Aktivitäten, Wanderungen und Exkursionen laut Reiseverlauf
  • Eintritte

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge & Gebühren (gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich)
  • Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
  • Im Programm nicht erwähnte Leistungen

Preise & Termine:

Reisetermine: 01.10 – 16.10.2016, 05.11. – 20.11.2016, 26.11. – 11.12.2016
Reise ab/bis Bogota
Reisecode: ZBEX10 
Teilnehmerzahl: 4-10 Personen (Aufpreis 3 Personen 170 Euro, Aufpreis 2 Teilnehmer 620 Euro)
Reisepreis: 3.195,- im DZ p.P. (Einzelzimmerzuschlag 585 Euro)